WELTKIOSK

Latest Publication

Event

Thursday October 23rd 2014

Lorin Stein, THE PARIS REVIEW, im Interview

Berlin

«Many mornings I pinch myself.» Deutschlandradio Kultur hat mit Lorin Stein, dem Chefredakteur der PARIS REVIEW, ein großartiges Interview geführt: über die 1953 gegründete, bis heute wichtigste amerikanische Literaturzeitschrift, über den Zauber der PARIS REVIEW Interviews und warum sie sich auf Papier immer noch am besten lesen — nachzuhören hier.

Latest catalogue

Programm – Herbst 2014

Unsere Neuerscheinungen für 2014: EDWARD SNOWDEN von Luke Harding und die PARIS REVIEW Interviews 02 — spannende, anregende Lektüren für den Herbst und Winter!

Previously published

Die PARIS REVIEW Interviews 02

Die PARIS REVIEW Interviews 02

Unser zweiter Band der PARIS REVIEW Interviews: Noch mehr meisterliche Unterhaltungen mit Autorinnen und Autoren, deren Worte die Welt bewegen. Hier findet sich vor allem der scharfzüngige Witz derer, die für ihre Romane, Gedichte und Worte leben.

WIKILEAKS von Luke Harding und David Leigh
Luke Harding
David Leigh

WikiLeaks

Am 28. November 2010 begann die Enthüllungsplattform WikiLeaks — in Zusammenarbeit mit der britischen Tageszeitung The Guardian, der New York Times und dem SPIEGEL —, geheime Depeschen von US-Botschaften zu veröffentlichen: Auftakt einer neuen Ära.

Am Abgrund
Ahmed Rashid

Am Abgrund

Nach STURZ INS CHAOS schreibt Ahmed Rashid die Geschichte des Afghanistankriegs fort und schildert die dramatische Lage in seinem Heimatland Pakistan. Im Schatten der Tötung von Al-Qaida-Chef Osama bin Laden und des Rückzugs des Westens analysiert er die sich auftürmenden Probleme.

Mafiastaat
Luke Harding

Mafiastaat

2007 trat Luke Harding seinen Posten als Moskau-Korrespondent der britischen Tageszeitung The Guardian an. Schon in den ersten Monaten brachen mysteriöse Agenten des russischen Geheimdienstes FSB in seine Wohnung ein — Auftakt eines außergewöhnlichen psychologischen Kleinkriegs gegen den Journalisten.

Nullsummenwelt
Gideon Rachman

Nullsummenwelt

Seit der globalen Finanzkrise von 2008 ist die Welt nicht mehr die alte. Eine neue Logik hat sich der internationalen Politik bemächtigt. Die Globalisierung gilt nicht länger als Verheißung, Nullsummendenken verhinderte zuletzt internationale Einigungen beim Klimaschutz oder der Rettung des Euro.

Der vergessene Nahostkonflikt
Markus Bickel

Der vergessene Nahostkonflikt

Die arabische Welt ist im Aufruhr, von Alexandria bis Amman, von Rabat bis Ramallah. Nur im Zentrum des alten Nahostkonflikts sträuben sich die Herrscher bislang beharrlich gegen den Wandel. Aber wie lange noch? Und auf wessen Kosten?

Die PARIS REVIEW Interviews 01

Die PARIS REVIEW Interviews 01

Seit der Gründung der PARIS REVIEW auf der Rive Gauche 1953 schenkt uns das «größte der kleinen Literaturmagazine» unschätzbare Konversationen mit den wichtigsten Autorinnen und Autoren unserer Zeit — lebhafte Selbstporträts, die empfindsam gearbeitete Kunstwerke der Literatur sind.

Sturz ins Chaos
Ahmed Rashid

Sturz ins Chaos

Das wichtigste Buch, das bislang zum Afghanistankrieg erschienen ist: Der pakistanische Journalist Ahmed Rashid, der auf den Kriegsschauplätzen ebenso zu Hause ist wie in den Korridoren der Macht in den Hauptstädten des Westens, schildert kenntnisreich, warum sich die Lage stetig verschlimmert hat.